17. Mai 2024 „Zeit für Kinderbetreuung?! – Wünsche und Bedarfe“

Die Ergebnisse der Umfrage des Frauennetzwerkes „Zeit für Kinderbetreuung?! – Wünsche und Bedarfe“ liegen vor. Die Projektgruppe „Flexible Kinderbetreuung“ hatte eine Online-Umfrage zum Thema erstellt und im Herbst 2023 auf den Weg gebracht. An dieser haben sich Eltern von über 1000 Kindern aus der StädteRegion beteiligt. Die Ergebnisse sind nun ausgewertet und liegen in Kürze als Bericht vor. Vielen Dank allen, die sich beteiligt haben und auch an diejenigen, die auf die Umfrage aufmerksam gemacht haben!

Mit dieser Mail möchten wir nun alle Mitglieder und Interessierten herzlich einladen zur offiziellen Ergebnispräsentation:

„Zeit für Kinderbetreuung?! – Wünsche und Bedarfe“
Donnerstag, 13.06.2024 um 17.30 Uhr,
im Sozialwerk Aachener Christen, Rosstraße 9-13, 52064 Aachen

Der Fokus der Umfrage lag auf der Organisation der Kinderbetreuung und den Bedarfen von Eltern minderjähriger Kinder unter 14 Jahren. Das Ziel war, einen Lagebericht für die Stadt und StädteRegion Aachen zu erhalten. Wie sind die Bedarfe der Kinderbetreuung genau? Welche Unterstützungssysteme werden genutzt? Wo gibt es Verbesserungsbedarf?  


Erste Ergebnisse:

  • Mit der vorhandenen Betreuung ihrer Kinder ist die Mehrzahl der Eltern grundsätzlich sehr zufrieden oder zufrieden, dies über alle Formen der institutionellen Betreuung hinweg. Besonders für die Wohnortnähe erhält die Stadt und StädteRegion Aachen ein gutes Zeugnis. Optimierungsbedarf sehen die Eltern jedoch in den Punkten Verlässlichkeit und Flexibilität der Betreuung.
  • Bei der Betreuung sind die meisten Familien auf die Großeltern angewiesen. Sie stabilisieren die Betreuungssituation in erheblichem Maße, sind aber nicht für alle Familien verfügbar.
  • Die Möglichkeit Homeoffice oder Gleitzeit einzusetzen, unterstützt arbeitgeberseitig die Flexibilität, die in der Realität von Familien gefordert wird. Doch nicht in allen Branchen ist der Einsatz der genannten Arbeitsmodelle möglich.

Diese und weitere Ergebnisse möchte Ihnen/euch die Projektgruppe „flexible Kinderbetreuung“ vorstellen. Mitglieder der beiden Fachausschüsse Arbeit und Forum E (Einelternfamilien) haben sich in der Projektgruppe „Flexible Kinderbetreuung“ zusammengeschlossen, um sich für bedarfsgerechte Betreuungszeiten stark zu machen. Die Umfrage ist von dieser Projektgruppe konzipiert und durchgeführt worden. Die Mitglieder sind:

  • Ann-Katrin Steibert, Gewerkschaftssekretärin DGB Region NRW Süd-West
  • Kay Hohmann, Geschäftsleitung Picco Bella gGmbH
  • Sabine Bausch, Gleichstellungsbeauftragte Stadt Aachen
  • Birgitt Seifarth, Geschäftsführung Verband allein erziehender Mütter und Väter, Orts-verband Aachen
  • Ulrike Overs, Koordinatorin Netzanschluss
  • Friederike Nienaß, Studentin katho Aachen
  • Ursula Rohrer, Betriebsseelsorgerin im Bistum Aachen Stadt und Land
  • Natalie Djurkovic, Mitarbeiterin Frauen helfen Frauen Aachen
  • Marion Gerards, Leiterin des Instituts für angewandte Bildungs- und Diversitätsforschung, katho Aachen

Die Auswertung mitsamt Bericht wird auf der Webseite www.frauennetzwerk-aachen.de ab dem 13.06.2024 zugänglich sein. Bei Rückfragen stehe ich Ihnen und euch als Vorstandsvorsitzende und Mitglied der Projektgruppe telefonisch unter 0241 / 432 74 57 oder per Mail unter info@frauennetzwerk-aachen.de zur Verfügung.

Wir freuen uns, mit Ihnen und euch ins Gespräch zu kommen und natürlich über zahlreiches Erscheinen. Die Einladung darf gerne über weitere Verteiler verbreitet werden.

© 2024 Sozialwerk Aachener Christen