GastWerk 4.0

GastWerk 4.0 Lernen und Arbeiten am Salvatorberg

Projektziel

Im Sinne eines geschützten, aber realitätsnahen Einstiegs in die berufliche Praxis ist es von Bedeutung, dass die Teilnehmer*innen den betrieblichen Alltag nicht unter den ‚künstlichen‘ und komplett geschützten Bedingungen einer Übungswerkstatt, sondern in einer möglichst marktnahen Arbeitssituation erleben. Hierfür steht der Salvatorberg als geschützter Lern- und Bildungsort zur Verfügung. Im Gästehaus können die Teilnehmer*innen sämtliche Tätigkeitsbereiche der Hauswirtschaft wie auch eines Hotelbetriebes von Grund auf analog und von digitalen Lernszenarien unterstützt kennenlernen. Begleitende fachliche Schulungen mit innovativen Lernformaten ergänzen und vertiefen das in der Praxis gewonnene und angewandte Können.

Mit den fachlichen Inhalten soll den Teilnehmer*innen so die nachhaltige Möglichkeit geboten werden, von der IHK Aachen anerkannte Teilqualifizierungen (TQ) im Gastgewerbe zu erwerben. Ziel ist, dass die Teilnehmer*innen mindestens das Zertifikat für den ersten Baustein (TQ 1) erhalten und sich im Rahmen des Coachings eine Eingliederungsstrategie erarbeitet haben. In der weiteren Projektphase  können sich Teilnehmende - nach ihren Interessen - zwischen weiteren TQ`s, und somit für eine Weiterqualifizierung in den Bereichen Küche, Service oder Warenwirtschaft entscheiden.

Das Projekt wird vom Jobcenter StädteRegion Aachen finanziert und gefördert.

Kurzprofil

Das Projekt „GastWerk 4.0“wird in Aachen-Mitte im Gästehaus am Salvatorberg umgesetzt Es wird erstmals als Pilotprojekt gestartet und beginnt am 1.7.2021 im Rahmen einer zweijährigen Laufzeit. Im Projekt arbeitet ein multiprofessionelles Team aus den Bereichen Sozialpädagogik, IT/EDV, Hauswirtschaft und Deutsch als Fremdsprache zusammen.

Zielsetzungen im Projekt:

  • ganzheitliche Unterstützung der teilnehmenden Frauen zur Erlangung beruflicher und sozialer Teilhabe
  • Unterstützung der teilnehmenden Frauen beim Erwerb hauswirtschaftlicher Grundkompetenzen
  • Unterstützung von Frauen mit Flucht- und Migrationshintergrund bei der Vertiefung und dem Ausbau ihrer Sprachkenntnisse, speziell auch im berufsfachlichen Kontext
  • Stärkung und Unterstützung der Selbsthilfepotentiale der teilnehmenden Frauen
  • Stärkung und Ausbau der digitalen Grundkompetenzen der teilnehmenden Frauen
  • Unterstützung der teilnehmenden Frauen bei der Aufnahme individueller Bildungs- und Entwicklungsprozesse im Sinne von Bildungsketten zur beruflichen Teilhabe
  • Unterstützung der Mütter bei der Förderung ihrer Kinder zur Verbesserung der Bedingungen des Aufwachsens und der Bildungschancen
  • Unterstützung der Mütter bei der Organisation der Vereinbarkeit von Familien und Beruf, auch im familiären Kontext
  • Hilfestellung bei der beruflichen Integration durch Nutzung vorhandener Netzwerkstrukturen
  • Krisenintervention zur Vermeidung von Abbrüchen

 

Durchführungsort

Salvatorberg 1
52070 Aachen

Teilnemerinnen-Anwesenheitszeiten

Mo - Fr 08:30 - 13:30 Uhr

Laufzeit

Start
01.07.2021

Ende
30.06.2023

Gut zu wissen

Teilnehmende im Projekt sollten zu Beginn über das Sprachniveau A2 oder B1 verfügen. Gemäß dem Referenzrahmen sind Lernende der Stufe A2 in der Lage, einfache, routinemäßige Situationen sprachlich zu bewältigen, in denen üblicher Wortschatz ausreicht und in denen es um Informationsaustausch zu vertrauten, konkreten Dingen des alltäglichen Umfelds – im Berufsfeld Hauswirtschaft gegeben - geht.

Fakten

Eine Teilnahme ist zwischen 12 und max. 23 Monaten in Teilzeit möglich, die tägliche Anwesenheit beträgt 5 Zeitstunden von 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr. Für den Notfall steht projektbegleitend eine Kinderbetreuung im Gästehaus zur Verfügung.

Interessierte Frauen wenden sich bitte an ihre zuständige Ansprechperson im Jobcenter. Hier kann bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen die Teilnahme bewilligt werden.

Zielgruppe

Das Projekt „GastWerk 4.0“ richtet sich schwerpunktmäßig an Frauen mit Fluchterfahrung sowie Frauen mit Migrationshintergrund, die schon länger in Deutschland leben, aber z.B. aufgrund ihrer familiären Situation bislang nicht berufstätig waren. Eine weitere Zielgruppe sind Alleinerziehende, die den Einstieg oder Wiedereinstieg in den Beruf suchen.

Ansprechpartner*in

Melden Sie sich gerne

Birgit Stommel
Birgit Stommel
Projektleitung
T 0241 91857 -28

Downloads

Gefördert durch

Projekt- und Kooperationspartner

IHK Aachen sowie

Das könnte Sie auch interessieren

© 2021 Sozialwerk Aachener Christen