Meilenstein

Begleitet neue Wege gehen! Meilenstein

„Meilenstein“ führt die Teilnehmer/-innen an Integrations- und Qualifizierungsangebote heran und übernimmt eine Lotsen- und Mittlerfunktion zwischen ihnen und den vorhandenen Angeboten des Hilfe-,Bildungs- und Berufsbildungssystems, der Arbeitsmarktakteure bis hin zu Sport- und Kulturangeboten sowie Gemeinwesenarbeit. Bei Bedarf werden Teilnehmende auch längerfristig individuell begleitet, bis eine stabile Anbindung an das Hilfesystem gewährleistet ist und auf eine Begleitung durch die Mitarbeiter/-innen von „Meilenstein“ verzichtet werden kann.

Projektziel

In „Meilenstein“ sollen neue Wege geebnet werden, um Betroffene schrittweise an Arbeit oder auch an Erwerbsunfähigkeit heranzuführen. Dies bedarf einer intensiven, individuellen Begleitung durch ein multiprofessionelles Team, wobei der medizinische Projektpartner den Prozess von Beginn an ambulant begleitet. Kooperationen mit dem Universitätsklinikum Aachen (UKA) und der LVR-Klinik Düren tragen darüber hinaus dazu bei, notwendige klinische Interventionen zeitnah einzuleiten. Das Jobcenter der StädteRegion Aachen ist Auftraggeber, die Teilnehmenden sind Leistungsbezieher und durch psychische oder physische Erkrankungen und Suchterkrankungen meist vielfach problembelastet und eigenständig nicht bzw. nicht mehr in der Lage, ihren weiteren Berufsweg oder Alternativen hierzu selbstständig zu gestalten.

Kurzprofil

Die Betroffenen erhalten Alltagshilfen und intensive Unterstützung rund um die Themen: Gesundheit, berufliche Perspektive, Wohnung, Finanzen, private Situation, Verrentung, fachärztliche Unterstützung, klinische Interventionen. Die Vorgehensweise hierbei ist individuell auf den einzelnen Teilnehmenden abgestimmt und beinhaltet folgende Schritte:

  • aufsuchende Arbeit
  • Case Management
  • multiprofessionelle Begleitung
  • individuelle Bedarfsorientierung
  • frühzeitige Interventionsplanung
  • individualisierte tagesstrukturierende Angebote und Beschäftigung
  • sozialpädagogische / berufliche und medizinische Stellungnahmen
  • Übergangsmanagement

Die Teilnehmenden werden durch die Integrationsfachkräfte des Jobcenters angemeldet und bleiben in der Regel 9 – 12 Monate im Projekt.

Fakten

Die Projektteilnahme erfolgt nach Anmeldung durch das Jobcenter in Abstimmung mit den Projektverantwortlichen und orientiert sich stets am individuellen Bedarf des Einzelnen. Erste Anlaufstelle für die Teilnehmenden ist die „Aachener Zentrale“ in der „Rosfabrik“

Standort

Rosfabrik
Rosstraße 9 - 13
52064 Aachen

Laufzeit

Start
01.08.2019

Ende
31.07.2021

Zielgruppe

Zielgruppe von Meilenstein sind Menschen aller Altersklassen…

  • deren Arbeitsfähigkeit aufgrund von psychischer, physischer Erkrankung und Suchterkrankung momentan ungeklärt ist
  • die „entkoppelt“ und schwer erreichbar sind
  • die die zur Verfügung stehenden arbeitsmarktpolitischen Instrumente nicht nutzen können
  • die multiple Schwierigkeiten und Hemmnisse vorweisen
  • die den Weg in das Hilfesystem und den Beschäftigungsmarkt nicht eigenständig schaffen
  • die sich die Frage stellen, ob ihr Renteneintritt eine Alternative darstellt

Ansprechpartner*in

Melden Sie sich gerne

Rainer Klein
Rainer Klein
Projektleitung
T 0241 47493-710

Downloads

Finanziert und gefördert durch

Kooperationspartner

Das könnte Sie auch interessieren

© 2020 Sozialwerk Aachener Christen