SENIORitas

Haushaltsnahe Dienstleistungen SENIORitas

Projektziel

Die Bedeutung der Mobilen Sozialen Dienste als ein wichtiger Baustein in der ambulanten Versorgung wird aufgrund des demographischen Wandels immer wichtiger. Dem begegnet das Sozialwerk seit vielen Jahren mit dem Projekt SENIORitas Mobile Soziale Dienste. Mit der Bereitstellung der praktischen Assistenz bei allen Dingen, die im Alltag anfallen, und aufgrund der psychosozialen Betreuung, wird den Kunden ein Verbleiben im gewohnten Umfeld ermöglicht.
Die meisten Menschen wünschen sich, auch im Alter in ihrer gewohnten Umgebung, in ihrem Haus oder in ihrer Wohnung bleiben zu können. Oft wäre das kein Problem – wenn da nicht die schweren Einkäufe oder der beschwerliche Wohnungsputz wären. SENIORitas hilft genau hier.

Zielgruppe

Als Mobiler Sozialer Dienst bietet SENIORitas  älteren, kranken und behinderten Menschen Unterstützung im hauswirtschaftlichen Bereich, Beratung und Begleitung bei der Regelung persönlicher Angelegenheiten sowie psychosoziale Hilfen an, um ein selbständiges Leben in der eigenen Wohnungen zu ermöglichen. Das Team von SENIORitas unterstützt und hilft bei der Führung des Haushalts, der Reinigung der Wohnung, der Wäschepflege und der Zubereitung von Mahlzeiten. Die Mitarbeiter*innen begleiten die Kunden*innen bei Einkäufen, bei Arztbesuchen, bei Behördengängen und anderen Besuchen.

Das Angebot richtet sich auch an Menschen mit körperlichen, kognitiven und psychischen Beeinträchtigungen, sowie an pflegende Angehörige und vergleichbar Nahestehende.

Kurzprofil

Niederschwelliges Betreuungsangebot im Rahmen der Einzelbetreuung, dass Menschen mit eingeschränkten Alltagskompetenz in der eigenen Häuslichkeit ein selbstständiges Leben ermöglicht oder die pflegenden Angehörigen entlastet.

Unterstützung im Alltag wie zum Beispiel:

Betreuungsangebote

  • Handarbeiten
  • Musik hören, musizieren oder singen
  • Brett- und Kartenspielen
  • Spaziergänge und Ausflüge
  • Besuch von kulturellen Veranstaltungen, Sportveranstaltungen, Gottesdiensten und Friedhöfen
  • Lesen und vorlesen
  • Fotoalben anschauen
  • Mithilfe bei der Durchführung von Geburtstagsfeiern, Kaffeeklatsch in der häuslichen Umgebung mit Freunden und Nachbaren
  • Begleitung zu Ärzten
  • Balance- und Bewegungsübungen

Angebote zur Entlastung von Pflegenden

  • Informationen und Wissensvermittlung über Angebote zur Unterstützung vor Ort
  • Hilfestellung bei der Organisation von Unterstützungsleistungen
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Kontaktvermittlung und Organisation von Treffen mit anderen Pflegepersonen

Angebote zur Entlastung im Alltag

  • Gemeinsames Einkaufen
  • Gemeinsames Kochen und Backen
  • Gemeinsames Verfassen von Briefen

Hilfen bei der Haushaltsführung wie zum Beispiel:

  • Reinigen der Wohnung
  • Keller und Flurreinigung
  • Entrümplung
  • Pflege von Zimmerpflanzen
  • Waschen und Bügeln der Wäsche
  • Aufräumen des Kleiderschranks
  • Ausbessern von Kleidung

Projektlogo

Standort

Rosfabrik
Rosstraße 9 - 13
52064 Aachen

Fakten

Sie erreichen uns von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr und Freitag von 7:30 Uhr bis 15:00.

Gerne vereinbaren wir einen unverbindlichen Beratungstermin bei ihnen Zuhause.

Ansprechpartner*in

Melden Sie sich gerne

Aloisius Becker
Aloisius Becker
Projektleitung
T 0241 47493-33

© 2020 Sozialwerk Aachener Christen